Was ist eine Immobilienrente?

Mehr als Immobilienverkauf auf Rentenbasis!

Immobilienverrentung, Senioren, Paar, Eigenheim

Einfach gesagt ist Immobilienrente genau das: Immobilienverkauf auf Rentenbasis. Aber diese Beschreibung greift zu kurz. Denn zur Rente auf Lebenszeit durch Immobilienverkauf gibt es noch viel mehr zu sagen. Die Antwort auf die Frage ‚Was ist eine Immobilienrente?‘ muss also weitaus komplexer ausfallen.

Was ist eine Immobilienrente?

Im Volksmund wird die Immobilienrente auch ‚Rente aus Stein‘ genannt. Diese Umschreibung deutet einerseits auf die Immobilie aus Stein hin, andererseits impliziert sie aber auch die Sicherheit einer Immobilienrente aus dem Verkauf von Haus oder Eigentumswohnung.

Aber was ist eine Immobilienrente genau und was für Vorteile bringt diese Art des Verkaufs mit sich?

Die Immobilienrente bringt für Eigner die Möglichkeit mit sich, ihre Altersvorsorge aufzustocken und dennoch zuhause wohnen zu bleiben. Die verschiedenen Verrentungsmodelle erlauben individuelle Varianten.

Die Vorteile im Überblick:

  • Lebenslanges Wohnrecht oder Nießbrauchrecht
  • Immobiles Vermögen wird freigesetzt
  • Aufbesserung der Rente, zusätzliche Liquidität

Die Immobilienrente in Stichworten:

  • Hohe Einmalzahlung.
  • Käufer wird neuer Eigentümer, bezieht das Objekt jedoch nicht.
  • Verkäufer bleibt mit Nießbrauch- oder Wohnrecht in der Immobilie.
  • Vertrag wird beim Notar geschlossen, inklusive Eintrag ins Grundbuch.
  • Bei Nießbrauchregelung: Der Nießbrauch des Verkäufers sollte im Grundbuch an 1. Rangstelle eingetragen werden.

Die verschiedenen Modelle der Immobilienverrentung

Die Antwort auf die Frage ‚Was ist eine Immobilienrente?‘ wird in den einzelnen Modellen noch spezifiziert, denn die Möglichkeiten unterscheiden sich bei den verschiedenen Lösungen und lassen individuelle Modalitäten zu.

  • Lebenslange Leibrente

Sieht monatliche Zahlungen bis ans Lebensende des Verkäufers vor. Der Käufer weiß also zu Beginn nicht, wie lange er diese Zahlungen leisten wird. Der Verkäufer erhält lebenslanges Wohnrecht.

  • Zeitlich begrenzte Leibrente

Monatliche Zahlungen über einen bestimmten Zeitraum. Nach Ablauf ist der Kaufpreis getilgt. Der Verkäufer erhält dennoch ein lebenslanges Wohnrecht.

  • Nießbrauchrecht

Lebenslanges Wohnrecht kann noch zu Lebzeiten des Verkäufers enden, wenn dieser beispielsweise ins Seniorenheim umzieht. Nießbrauch gilt hingegen immer bis zum Lebensende des Rechtsinhabers. Zieht dieser ins Seniorenheim, kann er die Immobilie noch vermieten. Der Verkäufer muss jedoch auch für die Instandhaltung aufkommen.

  • Wohnrecht

Der Verkäufer darf bis zum Lebensende in der Immobilie wohnen bleiben, kommt jedoch nicht mehr in den Genuss wirtschaftlicher Vorteile.

So funktioniert der Immobilienverkauf auf Rentenbasis

Die Immobilienverrentung Bayern liefert Ihnen nicht nur kompetente Antworten auf die Frage ‚Was ist eine Immobilienrente? – Wir beraten Sie gerne, welches   Modell am besten für Sie geeignet ist und begleiten Sie durch den gesamten Verkaufsprozess.

  • Wir führen eine unverbindliche Vorbesichtigung durch
  • Wir beraten Sie ausführlich zum Thema Immobilienrente
  • Wir prüfen die Objektunterlagen und kommunizieren mit Behörden
  • Wir organisieren ein zertifiziertes Wertgutachten
  • Wir evaluieren Ihre finanziellen Perspektiven
  • Wir erstellen eine Vermarktungsstrategie
  • Wir fertigen ein umfangreiches Exposé an
  • Wir finden und prüfen Interessenten, führen Besichtigungen durch
  • Wir bahnen den Verkauf an und führen Bonitätsprüfungen durch
  • Wir beraten im Verkaufsprozess und führen Verhandlungen
  • Wir erstellen einen rechtssicheren Kaufvertrag

Weitere Beiträge:

    (* = Pflichtfeld)



    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.